Burg Trausnitz

Burg Trausnitz 168

84036 Landshut

0
Veranstaltungsräume
0
m² gesamte Veranstaltungsfläche
0
Personen haben Platz

Alte Dürnitz

Die Alte Dürnitz der Burg Trausnitz gehört zu den Gründungsbauten des 13. Jahrhunderts und bestand schon um 1260/70. Der 245 qm große Raum ist in zwei Schiffe gegliedert, zu je vier Jochen. Die verwendeten Bauformen gehören zur sogenannten Zisterziensergotik.
Die Alte Dürnitz ist außerhalb der Museumsöffnungszeiten (ab ca. 18 Uhr) für festliche Bankette oder Stehempfänge zu mieten, kann aber beispielsweise auch für Ausstellungen von kürzerer Dauer genutzt werden.

Firmen- und Familienfeiern, Events, Stehempfänge, Ausstellungen

Kapazitäten

235 pax – Stehplätze

235 pax – Theaterbestuhlung

160 pax – Tische & Stühle

245 m²

Rauch- & Kerzenverbot

Weißer Saal

Der Weiße Saal befindet sich im 1. Obergeschoss des Dürnitztraktes und liegt direkt über der Alten Dürnitz, einem weiteren Veranstaltungsraum. Der Weiße Saal bestand vermutlich schon im 15. Jahrhundert und war wohl als großer Festsaal gedacht, wurde aber wahrscheinlich nie ganz fertiggestellt, da Spuren einer Ausmalung, wie es damals auf der Burg üblich war, fehlen.
Der ca. 240 qm große, durch zwei Geschosse gehende Raum wird heute für Bankette, Empfänge, Konzerte und Vorträge vermietet. Die Gäste können dabei aus den hohen Fenstern den einmaligen Blick über die Altstadt Landshuts genießen.

Firmen- und Familienfeiern, Events, Stehempfänge, Ausstellungen, Konzerte

Kapazitäten

310 pax – Stehplätze

255 pax – Theaterbestuhlung

160 pax – Tische & Stühle

242 m²

Rauch- & Kerzenverbot

Kleine Dürnitz

Die Kleine Dürnitz ist außerhalb der Museumsöffnungszeiten (ab ca. 18 Uhr) für festliche Bankette oder Stehempfänge zu mieten.

gesetzte Essen, Stehempfänge, Ausstellungen

Kapazitäten

50 pax – Stehplätze

100 m²

50 pax – Tische & Stühle

Rauch- & Kerzenverbot

Söller

Die bereits 1493 genannte Loggia wurde im 16. Jahrhundert in ihre endgültige Form gebracht. Rundbogenarkaden eröffnen einen weiten Ausblick über Stadt und Land. An der Ostseite befindet sich ein Treppentürmchen. Die Holzdecke mit gedrechselten Rosetten entstammt wahrscheinlich der Zeit Wilhelm V. An der Südseite befindet sich ein gemauertes Musikpodium.
Der Söller ist geeignet für Begrüßungsempfänge bis maximal 99 Personen.

Begrüßungsempfänge

Kapazitäten

99 pax – Stehplätze

89 m²

40 pax – Tische & Stühle

Rauch- & Kerzenverbot, keine Veranstaltung mit warmen Speisen oder Bewirtung im Stehen

Georgskapelle

Gottesdienste, katholische Trauungen

Kapazitäten

100 pax – Stehplätze

123 m²

15 pax – Bankplätze

Rauchverbot, nicht beheizbar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü